Auschreibung 2018 und weitere Infos

Aktuelle Ausschreibungen und Informationen zur Jugendbildungsförderung der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen finden sich zukünftig nur noch hier:
https://sachsen.rosalux.de/jugendbildung/

Ausschreibung 2017

Hallo,

wir sind der Jugendbildungsbeirat der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen e.V. Als Beirat beraten wir die Stiftung bei der Vergabe ihrer Fördermittel für den Bereich der Jugendbildung. Die maximal zu vergebende Geldsumme pro Projekt beträgt bei uns 500 EUR.

Die Antragsfristen für dieses Jahr sind jeweils 20.03.2017, 20.09.2017 und 20.12.2017. Für das 3. Quartal, genauer den Zeitraum 24.06. bis 24.09.2017, wird wegen der Nähe zur Bundestagswahl keine Projektförderung erfolgen (sogenanntes Distanzgebot).

Eure Beteiligung ist uns wichtig, daher laden wir euch auf die Sitzung ein, zu der euer Antrag besprochen wird. So könnt ihr nicht nur sehen, wie wir arbeiten und euch einbringen, es können auch direkte Nachfragen geklärt werden, die ansonsten eine kompliziertere Rücksprache erfordern würden (z.B. telefonisch oder per Mail). Wenn euch generell interessiert was wir machen, seid ihr auch herzlich eingeladen, euch einzubringen.

Hier sind die grundlegenden Angaben, die wir in einem Antrag von euch brauchen:

  • Projekttitel/Arbeitstitel:
  • Träger_in / Gruppe:
  • Website:
  • Ansprechpartner_in:
  • Mail:
  • Phone:
  • Anschrift:
  • Ort & geplanter Zeitraum:
  • Zielgruppe:
  • Kurzbeschreibung: (Ausfüllen auch in Stichpunktform möglich)
  • Beantragte Kosten:
  • Gesamtkosten:

Was ist uns in der Kurzbeschreibung und zur Beurteilung eures Projektes wichtig?
Folgende Punkte spielen dabei eine Rolle. Bitte macht zu jedem Punkt eine möglichst genaue Angabe. Aber keine Sorge, es müssen nicht alle auf eure Gruppe zutreffen, um Förderung zu erhalten:

  1. Erklärt uns bitte weshalb es sich bei eurem Projekt um Jugendbildung handelt oder inwieweit das Projekt „jugendlich“ ist, sich an Jugendliche richtet, von ihnen gemacht wird oder ähnliches.
  2. Wie lange gibt es euch schon als Gruppe? (übrigens finden wir es durchaus auch gut, wenn ihr völlig unbescholtene Blätter seid)
  3. Welche Methoden nutzt ihr? (z.B. Bildungsspiele, Gruppenarbeit, Vorträge, …)
  4. Wie trefft ihr Entscheidungen? Wie verteilt ihr (Arbeits)Aufgaben?
  5. Wie ist der soziale Hintergrund der Mitglieder eurer Gruppe? Wie setzt sich Eure Gruppe zusammen? (Studierende, Schüler*innen, vorrangiges Geschlecht, Herkunft etc.)
  6. Ist eure Veranstaltung barrierefrei? Wenn ja in welcher Weise? (z.B. barrierefrei zugänglicher Raum, Mehrsprachigkeit oder ÖPNV-Anbindung)

Das könnt ihr beantworten und per Mail an uns senden, das wars schon!

Ihr wisst nicht, wie Ihr den Antrag formulieren könnt oder einzelne Punkte sind unverständlich? Dann könnt ihr gerne Nachfragen an uns stellen, schreibt an: jugendbildungsbeirat@eklat-sachsen.de
Das ist auch die Emailadresse für euren Antrag. Und wir antworten euch so schnell wie möglich.

Wir freuen uns sehr auf eure Projekte!
Alles Gute

Der Jugendbildungsbeirat/Sachsen

Ausschreibung 2016

Hallo,
Wir sind der Jugendbildungsbeirat der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen e.V. 
Als Beirat beraten wir die Stiftung bei der Vergabe ihrer Fördermittel für den Bereich der Jugendbildung.
Die maximal zu vergebende Geldsumme pro Projekt beträgt bei uns 500 EUR.
Die Antragsfristen für dieses Jahr sind:

  • 30.03.2016,
  • 30.06.2016,
  • 30.09.2016 und
  • 30.12.2016.

Eure Beteiligung ist uns wichtig, daher laden wir euch auf die Sitzung ein, zu der euer Antrag besprochen wird. So könnt ihr nicht nur sehen, wie wir arbeiten und euch einbringen, es können auch direkte Nachfragen geklärt werden, die ansonsten eine kompliziertere Rücksprache erfordern würden (z.B. telefonisch oder per Mail). Wenn euch generell interessiert was wir machen, seid ihr auch herzlich eingeladen, euch einzubringen.
Hier sind die grundlegenden Angaben, die wir in einem Antrag von euch brauchen:

  • Projekttitel/Arbeitstitel:
  • Träger_in / Gruppe:
  • Website:
  • Ansprechpartner_in:
  • Mail:
  • Phone:
  • Anschrift:
  • Ort & geplanter Zeitraum:
  • Zielgruppe:
  • Kurzbeschreibung: (Ausfüllen auch in Stichpunktform möglich)
  • Beantragte Kosten:
  • Gesamtkosten:

Was ist uns in der Kurzbeschreibung und zur Beurteilung eures Projektes wichtig?
Folgende Punkte spielen dabei eine Rolle. Bitte macht zu jedem Punkt eine möglichst genaue Angabe. Aber keine Sorge, es müssen nicht alle auf eure Gruppe zutreffen, um Förderung zu erhalten:

  1. Erklärt uns bitte weshalb es sich bei eurem Projekt um Jugendbildung handelt oder inwieweit das Projekt „jugendlich“ ist, sich an Jugendliche richtet, von ihnen gemacht wird oder ähnliches.
  2. Wie lange gibt es euch schon als Gruppe? (übrigens finden wir es durchaus auch gut, wenn ihr völlig unbescholtene Blätter seid)
  3. Welche Methoden nutzt ihr? (z.B. Bildungsspiele, Gruppenarbeit, Vorträge, …)
  4. Wie trefft ihr Entscheidungen? Wie verteilt ihr (Arbeits)Aufgaben?
  5. Wie ist der soziale Hintergrund der Mitglieder eurer Gruppe?  Wie setzt sich Eure Gruppe zusammen? (Studierende, Schüler*innen, vorrangiges Geschlecht, Herkunft etc.)
  6. Ist eure Veranstaltung barrierefrei? Wenn ja in welcher Weise?
    (z.B. barrierefrei zugänglicher Raum, Mehrsprachigkeit oder ÖPNV-Anbindung)

Das könnt ihr beantworten und per Mail an uns senden, das wars schon!

Ihr wisst nicht, wie Ihr den Antrag formulieren könnt oder einzelne Punkte sind unverständlich? Dann könnt ihr gerne Nachfragen an uns stellen, schreibt an: jugendbildungsbeirat@eklat-sachsen.de

Das ist auch die Emailadresse für euren Antrag.
Und wir antworten euch so schnell wie möglich.
Wir freuen uns sehr auf eure Projekte!

Alles Gute
Der Jugendbildungsbeirat Sachsen

Ausschreibung 2016

Neuer Jugendbildungsbeirat

Liebe_r Leser_in,

der Jugendbildungsbeirat der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen (RLS Sachsen) stellt sich neu auf. Dazu möchten wir Dich gern einladen.

Seit 2011 existiert dieser Beirat. Er koordiniert die Jugendbildungsarbeit der RLS Sachsen. Er kann den Vorstand beraten. Für die Jugendbildungsarbeit steht ihm dabei ein Budget von 4.500 € zur Verfügung.

Am 20. Juni ab 12 Uhr möchten wir Dich in die wir-ag, Martin-Luther-Straße 20 in Dresden einladen. Gemeinsam möchten wir folgenden Fragen klären:

- Welchen Aufgaben möchten wir als Jugendbildungbeirat wahrnehmen? Was wollen wir machen?
- Was ist für uns eigentlich emanzipatorische Jugendbildung?
- Wie wollen wir zusammenarbeiten? Wie treffen wir Entscheidungen? Wen möchten wir in die Arbeit einbeziehen? Wie wollen wir kommunzieren?

Wenn Du Interesse hast und kommen möchtest, gibt uns bitte Bescheid. Du hast am 20. Juni keine Zeit, aber Interesse mitzumachen? Dann sag uns bitte auch Bescheid. Wir informieren Dich und schicken Dir künftige Termine zu.
Anfang Mai
schicken wir Dir noch eine ausführliche Einladung zu.

Bis dahin liebe Grüße von
Claudia, Nele, Rico und Stefanie

PS: Mögliche Fahrtkosten können bei der RLS Sachsen abgerechnet werden.

Förderung 2015?

Der Jugendbildungsbeirat (JBB) hat von 2011 bis 2014 jährlich eine Auschreibung für die Projektzuschüsse für Jugendbildung der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen (RLS Sachsen) erstellt und quartalsweise über die vorliegenden Anträge beraten und eine Förderempfehlung an den geschäftsführenden Ausschuss der Stiftung abgegeben, welcher den Empfehlungen immer gefolgt ist. Die Ziele waren dabei u.a. die Jugendbildung zu qualifizieren, Beteiligung der Akteuer_innnen an der Jugendbildungförderung sicherzustellen und langfristigere Partner_innen für die Jugendbildungsarbeit der Stiftung zu gewinnen. Weiterhin sollte und war der JBB keine Blackbox, die über Anträge abstimmt, sondenr hat die Kommunikation mit den Antragsteller_innen gesucht und – soweit es zeitlich leistbar war – über weitere Finanzierungs- und Qualifierungsmöglichkeiten beraten.
Die Projektmittel in Höhe von 4.000 EUR wurden dabei in Form von Mikroprojekten, bis maximal 500 EUR, und einem Makroprojekt von bis zu 2.000 EUR ausgeschrieben. Bis zu weiteren 500 EUR im Jahr standen dabei noch für Reisekosten zu den Treffen und einen Vorstellungsflyer des JBB zur Verfügung. Leider hat die Ansprache an geförderte Projekte oder bereits befreundete Initiativen kaum dazu geführt, dass neue Akteur_innen im JBB mitarbeiten wollten. Da nach 4 Jahren nun 3 der 5 hauptsächlichen Akteur_innen im JBB ihre Schwerpunkte verlangern, wurde sich darauf verständigt, für 2015 eine Neuformierung des JBB zu initialiseren bevor eine neue Ausschreibung erfolgen kann.
Für 20. Juni 2015 wird gerade eine Zukunftswerkstatt in Dresden geplant.
Wenn du Interesse hast, an diesem Prozess und in der zukünftigen Jugendbildungsbeiratsstruktur mitzuarbeiten oder Fragen hast, dann schreib einfach an
jugendbildungsbeirat[ät]eklat[minus]sachsen[Punkt]de.

Als Zwischenlösung bis zum Ende des ersten Halbjahres 2015 entscheidet der geschäftsführende Arbeitsauschuss über dringende Anträge:
www.sachsen.rosalux.de/jugendbildung.html